• Das_Unternehmen1.jpg
  • Das_Unternehmen2.jpg
  • Das_Unternehmen3.jpg

Qualitätsmanagement-System

Seit der Erstzertifizierung im Jahr 1999 wurde das QMS kontinuierlich weiter entwickelt. In den Jahren 2007 und 2008 wurde mit der Integration der HSE-(Health, Safety and Environmental Protection) Thematik in das QMS eine weitere Entwicklungsetappe vollzogen. Den Arbeitsschutz und die Gesundheit aller Mitarbeiter zu sichern, ökologische Herausforderungen anzunehmen und stetige Qualität  zu gewährleisten, sind elementare Bestandteile unserer Unternehmensziele. Die Geschäftsführung legt größten Wert auf die Umsetzung dieser Ziele.

Damit die am Markt wachsenden Anforderungen erfüllt werden können, setzt die imp GmbH ein unternehmensweites Qualitäts- und HSE- Managementsystem ein, welches die Aspekte der Qualitäts-, Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltanforderungen abdeckt. Regelmäßig werden interne und externe Audits durchgeführt, um die Umsetzung der Vorgaben, innerhalb des Unternehmens zu prüfen und nachhaltig zu verbessern.

Unsere Grundprinzipien lauten:

  • Kontinuierliche Verbesserung des Qualitätsmanagements sowie der  Sicherheit, des Gesundheits- und Umweltschutzes
  • Klar definierte Abläufe und Organisationsstrukturen, beherrschte Prozesse und Arbeitsverfahren
  • Umfassende Aus- und ständige Weiterbildung aller Mitarbeiter
  • Konsequentes Arbeiten und Handeln gemäß der Prozessbeschreibungen und Arbeitsanweisungen
  • Vermeidung von Unfällen, insbesondere Personenschäden, Sachschäden und Umweltschäden
  • Gewährleistung der Sicherheit Dritter
  • Einhaltung und Überwachung der eigenen und der vom Arbeitgeber vorgeschriebenen berufsgenossenschaftlichen und gesetzlichen Anforderungen
  • Einsatz hoch qualifizierter und motivierter Mitarbeiter sowie hochmoderner Technik für den Geodatenservice und die Informationsverarbeitung