• Das_Unternehmen1.jpg
  • Das_Unternehmen2.jpg
  • Das_Unternehmen3.jpg

Health and Safety Executive (HSE)

Die Health and Safety Executive (HSE) regelt wesentliche Bereiche des Arbeitsschutzes. Darunter fallen unter anderem Bestimmungen für die Erste Hilfe und die Sicherheit im Umgang mit Geräten, Maschinen, Stoffen, Gefahrenstoffen und dergleichen.

In Deutschland beruht das Arbeitsschutzsystem auf zwei Säulen. Neben dem staatlichen Arbeitsschutz existiert auch der Arbeitsschutz der gesetzlichen Unfallversicherungsträger (UVT). UVT sind die Gewerblichen Berufsgenossenschaften (BG), die Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften und die Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand.

Das HSE-Management ist strukturiert in die Phasen Planen, Einführen, Berichten/Dokumentation und Systemverbesserung.

Spezielle Anforderungen an das HSE-Management

  1. Leitlinien, Führungsrolle, Verpflichtung
    • Sicherheit hat die höchste Priorität.
  2. Gefahren, Risiken, gesetzliche und geschäftliche Anforderungen
    • Alle Gefährdungen am Arbeitsplatz sind ermittelt und bewertet.
    • Schutzmaßnahmen sind festgelegt.
  3. Ziele und HSE – Jahresprogramme
    • Klare Sicherheitsziele für den Ablauf der Tätigkeiten